Portes du Soleil Weekends

 
Die Portes du Soleil sind ja wie allgemein bekannt ist ein im wahrsten Sinne grenzübergreifendes Skigebiet: Der Löwenanteil der Grundfläche liegt in Frankreich und ein kleines aber feines Eck in der Schweiz. Durch den großen französischen Einfluß auf das Gesamtgeschehen haben sich schon immer die Preise am Euro orientiert und nicht am Franken. Dementsprechend haben wir dort nicht nur auf den Hütten ein normales Preisgefüge, sondern auch die Skipässe haben sich in den letzten 10 Jahren so gut wie nicht verteuert... Und das bei einem Skigebiet das so viel zu bieten hat!
Kurzum, auch hier wollen wir euch die Berührungsängste mit der Schweiz nehmen, denn unser Paket, bestehend aus Hotel mit Halbpension und Skifahren in Frankreich, gestaltet die Reisen hierher wirklich entspannt! ;) Unsere Unterkunft liegt in Martigny und somit nur 460 schnelle Autobahnkilometer von Mannheim entfernt. Das Hotel (in dem wir schon seit Jahren zu Gast sind) wurde unlängst renoviert und hat sich mittlerweile seine 3 Sterne im Großen und Ganzen wieder verdient ;)

Resort Infos Portes du Soleil
Die Portes du Soleil gehören mit Abstand zu den größten Wintersportgebieten auf der ganzen Welt! 600 Pistenkilometer! 330 Pisten! 199 Lifte! 30 Snowparks, 12 Skiorte, 2 Länder... Absolut unglaubliche Größenordnungen von denen wir hier sprechen! Aber zum Glück nicht nur Quantität, sondern auch Qualität. Denn die Portes du Soleil sind ein wirklich schönes Skigebiet. Es macht Spaß die unterschiedlichen Regionen zu entdecken, auf den Brettern durch verschiedene Orte zu fahren, oder Routen zu planen um wirklich in die ganz entfernten Ecken zu kommen.

Vor allem an Fasching wird sich das lohnen, da wir dann endlich einmal Zeit haben an 4 Tagen die 600 Kilometer Schnee in Ruhe kennenzulernen ;)
Bei allen Touren werden wir immer auf der schweizer Seite in Champéry in das Skigebiet einsteigen. Noch in der Schweiz trifft man dann auf Les Crosets, Morgins und Champoussin. Wenn man dann einmal die Pointe des Mossettes oder die „Schweizer Mauer“ hinter sich gelassen hat ist man dann auch gleich in Frankreich. Rund um das autofreie Avoriaz - durch das man übrigens mit Ski und Board durchfahren kann - liegen dann noch 7 weitere Skiorte die von dort aus erreicht werden können... Fast unmöglich das alles in ein paar Tagen zu erleben, aber der Versuch ist es wert! ;)

Fasching
Da wir einen Winter lang mit Portes du Soleil ausgesetzt haben, hat sich so eine gewisse Sehnsucht entwickelt ;) Das Skigebiet hat es ja immens in sich und allein die Größe bedingt, dass man es an einem kurzen Wochenende noch nicht einmal ansatzweise kennenlernen kann. Deswegen haben wir uns gedacht, wir fahren diesen Winter an Fasching die kompletten 4 Tage in die Portes du Soleil, damit man endlich auch mal die Chance hat hier die Ortskenntnisse etwas auszubauen...
Wer schon oft dort war und bspw.noch nie die Aussicht auf den Genfer See genossen hat, oder noch nie die Schweizer Mauer runtergefahren ist - der sollte jetzt die Gelegenheit dazu bekommen! Dann wäre da auch noch das leckere französische Essen auf den urigen Hütten zu nennen. Es gibt wirklich viel Gastronomie entlang der Pisten und natürlich direkt in Avoriaz. Überall kann man eine nette Pause machen und einen Moment die Füße hochlegen - leben wie Gott in Frankreich quasi :)

Aber Achtung - immer schön aufpassen dass man rechtzeitig den Rückweg nach Champéry antritt, denn bei diesen Entfernungen kann man schon mal am falschen Ende des Skigebietes „stranden“! ;)

Unsere Meinung
Nachdem wir letzten Winter wegen der Franken-Problematik generell mit der Schweiz (außer Melchsee-Frutt) ausgesetzt hatten, ist es jetzt wieder an der Zeit die Eidgenossen das ein oder andere Mal zu besuchen. Der Frankenkurs ist wieder im Rahmen, die Skipasspreise der Portes du Soleil haben diesen Rahmen noch nie verlassen... und das Gesamtangebot stimmt einfach. Dass das Hotel - das vorher definitiv in die Jahre gekommen war - mittlerweile frisch renoviert wurde beruhigt uns auch immens. Insofern stehen bei uns alle Ampeln auf „grün“ und wir sind froh euch wieder dieses tolle Skigebiet anbieten zu können.

Termine

  • 20.01. - 22.01.2017 Weekend
  • 03.02. - 05.02.2017 Weekend
  • 24.02. - 28.02.2017 Fasching Fr - Di
  • 10.03. - 12.03.2017 Weekend


Leistungen
- Busfahrt (Zustieg Ma / Ka)
- 2 Ü/F Hotel*** (Fasching 4 Übernachtungen)
- 4-Gang Menü ( WE nur am Sa, Fasching auch So & Mo)
- 2 Tg. Skipass Portes du Soleil (Fasching 4 Tage)
- Transfers vor Ort
- Kurtaxe
- h2o-Reiseleitung

Preise

  Weekend Fasching
4er 279,- 489,-
3er 279,- 489,-
DZ 299,- 499,-
EZ 339,- 579,-
*inkl. Abendessen!

Kurse
- Snowboard Anfängerkurs A1 „absolute beginner“ (6 h) Euro 79,-
- Snowboard Aufbaukurs A2 „work in progress“ (4h) Euro 59,-
- Snowboard Technikkurs F1 „secret technique“ (4h) Euro 59,-

- Snowboard Privatstunden „perfect match“ (2h); Euro 59,-
(Mehr Infos zu den Snowboardkursen findet ihr hier auf der website unter "FAQ".
Skikurse führen wir auf Anfrage durch - entweder mit eigenen Lehrern oder in Zusammenarbeit mit einer lokalen Skischule.)

Ausrüstung
Fehlt euch noch etwas für den Trip in den Schnee? Bei engelhorn sports findet ihr sicherlich alles was ihr brauchen könnt und seid in den besten Händen!

engelhorn sports


Tags: März, Januar, Februar, Skireise, Snowboardreise, Wochenendreise , Busreise, Wintersport, Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, engelhornsports, Vorarlberg, Montafon, Silvretta, schweiz, Frankreich, Skifahren, Winter, Schnee, Snowboarden, Bludenz

E-Mail

Inspiration

Öffnungszeiten

Mon-Fre 13 - 19 Uhr

was uns wichtig ist